Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead in /homepages/12/d345732529/htdocs/wb/modules/expcount/includes/functions.inc.php on line 1539
Besucher gesamt: 56.948
Besucher heute: 16
Besucher gestern: 22
Max. Besucher pro Tag: 176
gerade online: 1
max. online: 21
Seitenaufrufe gesamt: 347.307
Seitenaufrufe diese Seite: 1.636
counter   Statistiken

 

Spaß

 
Die wichtigsten Katzenregeln

 

 

Mahlzeiten

  • Friss niemals aus deiner eigenen Schüssel, wenn du Essen vom Tisch klauen kannst.
  • Trinke niemals aus deiner Wasserschüssel, wenn irgendwo ein Glas steht, aus dem du trinken kannst.
  • Jammere vor Hunger, als ob du seit Wochen nichts mehr zu fressen bekommen hast. Sobald das Futter in der Schüssel ist, sollte das Futter erst mal ignoriert werden.

 

Gäste

  • Setze eine überraschte und verletzte Miene auf, wenn du beschimpft wirst, nur weil du nach dem Essen auf dem Tisch - zwischen dem Geschirr - spazieren gehst. Der Ausdruck sollte besagen: „Aber wenn kein Besuch da ist, darf ich das doch auch!“
  • Wenn Du einen Schoß zum Sitzen aussuchst, achte immer darauf, dass dieser auch einen guten Kontrast zu deiner Fellfarbe abgibt. Beispiel: Schwarze Hose und cremefarbiges, seidenes Perserfell.
  • Begleite Gäste immer zur Toilette und beobachte, ob sie auch alles richtig machen bzw. nicht zu viel Toilettenpapier benutzen.

 

Türen

  • Toleriere keine geschlossenen Türen.
    Um die Türen zu öffnen, kratze intensiv daran. Sobald die Tür geöffnet wird, darf man selbstverständlich nicht durchgehen. Nachdem du befohlen hast, dass eine Tür für dich geöffnet wird, bleibe auf der Schwelle –halb innen und halb außen- stehen und fange an, über die Möglichkeiten nachzudenken, ob du jetzt wirklich raus möchtest, oder doch lieber drinnen bleiben möchtest.  Bei Türen, die nach draußen führen, ist das besonders wichtig, wenn es draußen sehr kalt oder besonders heiß ist oder aber während der Mücken-Hochsaison.

 

Wäsche

  • Setz dich niemals in den Wäschekorb mit schmutziger Wäsche. Bevorzuge saubere Wäsche aus dem Trockner – besser noch frisch gebügelte - Wäsche im Wäschekorb.
  • Bei Handtüchern ist deine Hilfe besonders wichtig. Hilfs stets beim Wäschezusammenlegen. Zeige deinen Dosenöffnern, wenn sie es deiner Meinung nach nicht richtig gemacht haben, indem du die Wäsche durch die Gegend ziehst oder zusätzlich plättest.
  • Hilf auch stets beim Bettenbeziehen. Unter den Decken könnten Mäuse sein und frische Laken und Bettbezüge müssen angegriffen und gebissen werden, damit sie gefügig werden.

 

Zusammenleben mit Menschen

  • Grundsätzlich gilt: Bei akutem Schmuseanfall gehe immer zu dem Dosenöffner, der beschäftigt ist.
  • Liest einer deiner Dosenöffner ein Buch oder eine Zeitung, setze dich möglichst immer auf die Lektüre. Ist das nicht möglich, dann  setze dich so, dass du zwischen dem Gesicht des Dosenöffners und des Buchs bzw. der Zeitung sitzt.
  • Wenn dein Dosenöffner einen Brief schreibt oder am Computer sitzt, setze dich immer auf die Papiere bzw. vor den Bildschirm. Wenn er dich herunter hebt, beobachte ihn mit trauriger Miene. Pass gut auf, ob vielleicht mit Tinte geschrieben wird. Sobald du noch feuchte Tinte auf Papier siehst, setz dich drauf. Nach dem zweiten Hinunterheben musst du anfangen, Kugelschreiber, Bleistifte und andere Utensilien vom Tisch zu werfen; aber bitte einzeln.
  • Auch sehr schön sind Computer. Nutze jede mögliche und unmögliche Gelegenheit, um auf dem Computer "Katze auf der Tastatur…“ zu spielen. Du wirst staunen, was du alles auf dem Bildschirm sehen und über Computerboxen hören kannst.
  • Alternativ kannst Du auch Papier, welches aus dem Drucker oder Scanner kommt, mit den Pfoten fangen, zerknittern oder anbeißen.

 

Vergiss niemals:

 

  • Eine erfolgreiche Katze ist immer gut ausgeruht und ausgeschlafen.
  • Schlafe deshalb fast den ganzen Tag, damit du nachts um 3 Uhr fit bist, um auf dem Bett Bergsteigen und Mäusefangen zu spielen. Auch mit lautstarkem Schnurren und Mauzen kannst Du deinen Dosenöffner um 4 Uhr morgens erfreuen.
  • Ohrenanknabbern, lecken am Mund und Nase ist ebenso beliebt, wie an einzelnen Haaren ziehen. 
  • Wenn Deine Dosenöffner immer noch nicht reagieren, werfe alles mögliche von den Regalen und Schränken, was besonders laut auf dem Boden landet.

 

 

Seite zuletzt geändert am: 16.06.2013, 17:11 von Helga